Rosenkohl-Pfanne

Rosenkohl-Pfanne

Zutaten

300 g Hackfleisch
1 Pck. Rosenkohl, TK (1 kg)
1 große Zwiebel(n)
1 Tube/n Tomatenmark
etwas Butter
1 Becher Schmand oder Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Die Zwiebel klein würfeln. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel glasig werden lassen. Inzwischen das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, zur Zwiebel geben und kräftig anrösten. Tomatenmark mit etwas Wasser verrühren und darüber gießen, einige Minuten kräftig schmoren.
Den aufgetauten Rosenkohl dazu geben und bei kleiner Hitze heiß werden lassen.

Zum Schluss den Schmand oder die Crème fraîche einrühren und nochmal mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bauernbrot servieren.

Weitere Informationen

Arbeitszeit: 15 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe
Verfasser: luzzy01
Freischaltung: 09.11.08
Bewertung:

Rezept jetzt teilen

Kommentare

  • super lecker!! Vielen Dank!!
    amazoe · 24.02.2010 15:20 Uhr
  • Ein sehr gutes Rezept ;) Vielen Dank.

    Hatte aber frischen Rosenkohl genommen und ihn einfach vorgekocht. Und ich hab noch mit ein bischen Muskat gewürzt.
    diemausi · 23.10.2010 09:27 Uhr
  • Das gabs bei uns gestern zum Abendbrot. Wow.
    Ich hätte nicht gedacht, dass es so toll schmecken würde. Leider hatte ich nicht genügend Tomatenmark da aber das bisschen hat auch gereicht, war ja nur für 2 Personen.

    Da wir Beilagen lieben und ich eine Hand voll Bandnudeln über hatte, habe ich diese bissfest gegart und unter die Pfanne gemischt.
    Alles 3-4 Minuten anköcheln lassen und... es war total lecker.
    Das wird es wieder geben, denn so mag ich auch den Rosenkohl.

    Danke für dieses tolle Rezept. 5*

    LG
    Lilli
    Pantherlilith · 11.10.2011 13:48 Uhr
  • Heute zum Abendessen gekocht und kam super an!!

    Ich habe allerdings nur eine halbe Tube Tomatenmark und einen halben Becher Saure Sahne genommen. Die anderen Angaben erschienen mir etwas viel. Ach ja, und 1 kg frischen Rosenkohl, vorher in Salzwasser gekocht.

    Dazu gab es noch ein paar Spiralnudeln.

    Mal etwas ganz anderes, wird auf jeden Fall nochmal gekocht!
    sansol · 09.01.2012 19:29 Uhr
  • bin rosenkohlfan.die ganze familie ist begeistert.gibt es öfter,da es auch sehr schnell geht
    berrie · 13.03.2012 23:26 Uhr
  • Hallo luzy01,

    schnell, einfach und obendrein noch unheimlich lecker!


    Da ich frischen Rosenkohl hatte, haben ich diesen in der Mikrowelle kurz vorgegart. Ich hatte etwas Reis eingefroren, welchen ich noch mit untergemengt habe - war auch recht gut.

    Danke Dir für dieses Rezept und grüsse

    aus Australien
    rkangaroo
    rkangaroo · 31.08.2012 05:57 Uhr
  • Tolles Rezept. Noch dazu gesund. Danke!
    Hatte vergessen Schmand zu kaufen, dafür aber
    Emmentaler-Käse zu Hause. So habe ich zum Schluss
    Emmentaler darüber gerieben und im Backrohr ganz
    kurz (Oberhitze) überbacken, bis der Käse
    zerlaufen ist.
    Hat super gut geschmeckt! Denke, dass auch gekochte
    Kartoffel gut dazu passen.
    huebschbm · 24.12.2012 07:32 Uhr
  • Naja.
    Schmeckt wie Rosenkohl \"Schranke\".
    Kam von mehreren Kids, aber kann ich nur unterstreichen.
    Sorry
    machaco · 10.01.2013 19:42 Uhr
  • nach was soll rosenkohl denn schmecken wenn nicht nach rosenkohl ;-)
    fräulein-küchenschabe · 11.01.2013 11:22 Uhr
  • ich fands auch nicht so lecker. War halt aus vielen Tuben zusammengemanscht. Nix Originelles
    MToenhardt · 15.01.2013 07:30 Uhr
  • Ich sehe im Rezept keine einzige Tube ausser dem Tomatenmark.
    Regine · 15.01.2013 08:31 Uhr
  • Oh, war das lecker; bin jetzt so vollgefuttert, dass ich nicht mehr vom Sofa hochkomme.

    Das war das erste Mal. dass unsere Kinder den Rosenkohl nicht aus dem Essen herausgepuhlt haben. Unsere Tochter meinte sogar, dass ihr Rosenkohl jetzt schmeckt. Alleine dafür gibts schon 5 Sterne.
    Anja-Martin · 15.01.2013 19:02 Uhr
Zur Desktop-Version