Eierfladen

Original aus dem Harz

Eierfladen

Zutaten

500 g Mehl
200 g Zucker
5 Ei(er)
250 g Butter
1 Msp. Hirschhornsalz
etwas Zucker zum Bestreuen
100 g Butter, zerlassen
evtl. Kuvertüre
Fett für das Blech

Zubereitung

Zucker, Eier und Butter schaumig rühren. Dann das Mehl mit dem Hirschhornsalz nach und nach zugeben und alles zu einem zähen Teig verrühren. Ein Backblech einfetten und etwas Teig mit dem feuchten Teigschaber so dünn aufs Blech verteilen, dass man fast das Blech durchscheinen sieht.

Mit einem Teigrädchen kleine Stücke in den ungebackenen Teig rollern, sonst kann man sie hinterher nicht mehr brechen. Bei 180°C so lange backen, bis der Eierfladen am Rand anfängt, braun zu werden. Aus dem Ofen nehmen und sofort mit der flüssigen Butter großzügig bepinseln und mit Zucker bestreuen. Alternativ mit flüssiger Kuvertüre bestreichen.

Im noch warmen Zustand vom Blech in die vorgerollerten Stücke brechen und auf dem Rost abkühlen lassen. Der Teig ist im warmen Zustand noch recht biegsam.

Die ganze Teigmasse ergibt etwa 4,5 Bleche.

Weitere Informationen

Arbeitszeit: 45 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe
Verfasser: pinkepank
Freischaltung: 29.06.09
Bewertung:

Rezept jetzt teilen

Kommentare

  • War gerade auf der Suche nach meinem Rezept für Eierfladen und konnte es nicht finden.
    Das ist genau das gleiche wie mein Rezept, allerdings streiche ich die Butter vor dem backen drau und streue auch den Zucker noch vorher drauf. Nach dem Backen schneide ich im noch warmen Zustand die Stücke. Das Rezept ist einfach perfekt und erinnert an alte Zeiten.
    Harzhexlein · 05.11.2014 16:34 Uhr
Zur Desktop-Version