Asia-Nudelsuppe

Asia-Nudelsuppe

Zutaten

150 g Porree
2 Knoblauchzehe(n)
30 g Ingwer
5 EL Sojasauce
1 TL Sambal Oelek
300 g Hackfleisch vom Rind
2 EL Öl
1 Liter Gemüsebrühe
100 g Nudeln (Asianudeln), oder mehr
150 g Sprossen (Mungobohnensprossen)
Salz und Pfeffer
½ Bund Koriandergrün
Sauce (Würzsauce), asiatisch

Zubereitung

Porree längs halbieren, das Weiße und Hellgrüne in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und mit Sojasauce und Sambal Oelek verrühren.

Hackfleisch im heißen Öl krümelig braten, die Brühe dazugeben und aufkochen. Nudeln, Sprossen und Würzsauce zugeben und 4 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander grob hacken und vor dem Servieren darüber streuen.

Weitere Informationen

Arbeitszeit: 25 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe
Verfasser: hacker12
Freischaltung: 28.12.07
Bewertung:

Rezept jetzt teilen

Kommentare

  • Leckeres Rezept, einfach zuzubereiten, auf den Koriander habe ich verzichtet, ist nicht mein Geschmack.
    martinistda · 06.03.2012 13:31 Uhr
  • Ich habe das Rezept ohne Hackfleisch probiert und es war echt super lecker, auch ohne Fleisch.
    Blutfurie · 22.03.2012 14:08 Uhr
  • Der eine läßt den Koriander weg, der nächste das Hackfleisch - irgendwann bleibt ja nix mehr übrig.....
    hei-wu · 05.01.2013 22:42 Uhr
  • Nun, ich finde Hackfleisch passt eben nicht so in eine Asia Suppe. Man muss ja nicht so engstirnig sein und alles nach Rezept ganz genau kochen. ;-)
    Blutfurie · 06.01.2013 10:01 Uhr
  • Rezept ist soweit ok, aber ich muss dennoch fragen welche Soßen genau ? Sojasoße hell oder Dunkel ? Und Asiatische Würzsoße ? Was soll das sein ? Sojasoße ist z.B. schon eine asiatische Würzsoße. Was meinst du nun genau ? Desweiteren wäre es für manchen Kochanfänger hilfreich auf das Sambal Oelek hinzuweisen, da dies für den ein oder anderen doch noch gewöhnungsbedürftig ist. So als kleinen Tip: >>> Sehr scharf
    kuschelbaer07 · 06.01.2013 06:15 Uhr
  • Hallo, ich wusste beim Einkaufen auch nicht genau, was ich nun für eine \"würzige Asiasauce\" nehmen soll. Habe mich dann für eine \"Ketjap-Asin\" entschieden - war wohl die richtige Wahl! War sehr lecker!
    Kickerskopp · 07.01.2013 12:14 Uhr
  • Ketjap-Asin = Helle oder Salzige Sojasoße. Vergess dieses Wort \"Würzsoße\". Diese Sojasoßen sind alle würzig, nur halt eben sehr verschieden im Geschmack.Und darum kommt es auch auf die genaue Bezeichnung an.
    kuschelbaer07 · 08.01.2013 10:07 Uhr
  • @Kickerskopp. Meine Antwort gerade war nicht persönlich auf deinen Kommentar, ( Der hilfreich war ) sondern allgemein.
    kuschelbaer07 · 08.01.2013 10:10 Uhr
  • Hallo,
    welche Sauce meinst du denn ? Würzsauce kenne ich nicht und im Laden gibt es jede Menge verschiedene
    annadi · 06.01.2013 22:24 Uhr
  • Wo bleibt der Porree im Rezept?

    Ich habe ihn mit Knoblauch und Ingwer, Sojasauce und Sambal Oelek verrührt.

    Da ich keinen frischen Ingwer hatte, habe ich ca 1/3 des Frischingwergewichts durch Ingwerpulver ersetzt.

    Sehr lecker.
    weildifonzo · 07.01.2013 19:14 Uhr
  • Also ich habe heute den Porree nach dem Krümmeligbraten mit in den Topf gegeben und nicht kurzem mit angeschwitzt, bevor ich alles mit der Brühe augekocht habe. Dadurch war er nur noch leicht knackig - genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte...

    War ganz Leckereien, fand ich!
    lustiger_koch · 07.01.2013 23:27 Uhr
  • uns hat es gut geschmeckt, schnell zubereitet und wird es öfter geben.
    Wichtig ist es nur Knoblauch, Ingwer, Sojasoße und Sambal Olek zu verrühren anschließend mit dem Porree in die Pfanne zu den Nudeln.
    Der Rest kann nach Geschmack erweitert oder weggelassen werden. Ein einfaches tolles Rezept und hat vier Sterne verdient.
    Kbar · 08.01.2013 19:04 Uhr
  • meine Frage an den Koch, wann kommt denn der Porree ins Geschäft?? Man sollte den Porree außerdem in 6cm lange Stücke schneiden. Eddie
    Eddie918 · 21.01.2013 19:56 Uhr
  • hab am Wochenende die Suppe Nachgekocht aber ein wenig abgewandelt. Da ich noch eine Petersilienwurzel eine Pastinacke einen Kohlrabi,ein paar Möhren und 2 Schwarzwurzeln hatte hab ich alles in der Küchenmaschine fein gehobelt und mit in die Suppe getan. Gewürzt hab ich mit Sambal olek, Ajva, Sojasoße und Sweet Schilisoße. Für die Nudeln war dann allerdings kein Platz mehr im Kochtopf, hat aber trotzdem richtig gut geschmeckt.

    vielen Dank für die Rezeptidee

    wird es auf jeden Fall wieder geben
    Kraeuterhexe7 · 22.01.2013 11:55 Uhr
Zur Desktop-Version